Jüdische Kultur auf Hebräisch

Jüdisches Leben in Europa jenseits der Metropolen

Logo des EU-Rahmenprogramms zur Kulturförderung "Kultur 2000"
Logo des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe
Westfalen
Groningen
Lublin

Kontakt aufnehmen Kontakt |  Zeitleiste mit geschichtlichen Überblick Zeitleiste |  Glossar Glossar |  Literaturtipps Literatur |  Weiterführende Links Links | Filmdokumente des Projektes Film | Tondokumente des ProjektesTon |  Hilfe Hilfe |  Seite auf deutsch D  |  Seite auf niederländisch NL  |  Seite auf polnisch PL  | 

  Sie sind hier: Home


Durchführung – Einführung und Szenarien

Vorüberlegungen



Die Geschichten im Internetportal "Jüdisches Leben in Europa" können neben der Unterrichtsvorbereitung insbesondere für den direkten Einsatz im Unterricht genutzt werden. Hierfür möchten wir Ihnen ebenfalls didaktische Szenarien anbieten, die als Unterrichteinheit, als Reihe oder als Projekt in den gesellschaftswissenschaftlichen Fächern durchgeführt werden können.

TIPP!
Um das Internetportal sinnvoll in den Unterricht zu integrieren, ist es wichtig, dass Sie im Vorfeld die Geschichten, mit denen Sie arbeiten wollen oder aber den thematischen Bereich, in dem Sie arbeiten wollen, festgelegt haben und mit den dort vorhandenen Erzählungen weitgehend vertraut sind.

Organisatorisches


Maximal drei Schülerinnen und Schüler sollten gleichzeitig an einem Rechner arbeiten, da es sonst sehr schwierig wird, die Texte zu lesen und den Links zu folgen. Stellen Sie sicher, dass auf den Schul-PCs die Ton- und Filmdokumente laufen beziehungsweise, wenn dies nicht der Fall ist, von den Schülern nicht aufgerufen werden. (Eine sinnvolle Nutzung der Film- und Tonsequenzen dürfte wohl nur mit einer DSL-Verbindung möglich sein.) Gestalten Sie einen Einstieg, der für alle Schülerinnen und Schüler gleich ist.

Einstiege


Neben einem obligatorischen inhaltlichen Einstieg sollten Sie die Schüler mit der Nutzung des Internetportals vertraut machen. Das Quiz, das Ihnen im zweiten didaktischen Szenario vorgestellt wird, ermöglicht einen solchen medienpädagogisch orientierten Einstieg. Dieses Quiz kann auch nur in Teilen verwandt werden, um die Schüler mit dem Aufbau der Themenbereiche, sowie der Gestaltung der Geschichten vertraut zu machen.

Zudem können Sie gemeinsam an einer kurzen Geschichte arbeiten, die möglichst viele Links enthält (zum Beispiel die Geschichte "Schild Bochum Fußball-Meister"). Lassen Sie den Schülern einen kurzen Moment Zeit, zum einen die Geschichte zu suchen, zum anderen sie zu lesen und dann nach Belieben den Links zu folgen und vergleichen Sie dann gemeinsam, auf welchen Seiten sich welcher Schüler befindet. Übungen wie diese geben Ihnen einen kurzen Einblick in die Komplexität des Angebots und helfen Ihnen sowie Ihren Schülern bei der Orientierung.