Jüdische Kultur auf Hebräisch

Jüdisches Leben in Europa jenseits der Metropolen

Logo des EU-Rahmenprogramms zur Kulturförderung "Kultur 2000"
Logo des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe
Westfalen
Groningen
Lublin

Kontakt aufnehmen Kontakt |  Zeitleiste mit geschichtlichen Überblick Zeitleiste |  Glossar Glossar |  Literaturtipps Literatur |  Weiterführende Links Links | Filmdokumente des Projektes Film | Tondokumente des ProjektesTon |  Hilfe Hilfe |  Seite auf deutsch D  |  Seite auf niederländisch NL  |  Seite auf polnisch PL  | 

  Sie sind hier: Home


Andere jüdische Parteien


Der "Bund" war nicht die einzige Partei, die von der jüdischen Gemeinschaft gegründet wurde und in der Lubliner Provinz aktiv war.

"Agudat Israel"


Eine wichtige Rolle spielte auch die Partei "Agudat-Israel". Ihre Mitglieder waren orthodoxe Juden mit unterschiedlicher politischer Auffassung. Nach dem "Bund" war die "Agudat Israel" die zweitstärkste Partei in Lublin. Zu den Aufgaben der Partei gehörte es unter anderem, Synagogen, Chederschulen und rituelle Tauchbäder zu betreuen sowie alle religiösen Angelegenheiten zu beaufsichtigen.

Die zionistische Bewegung


Im gesellschaftlichen, politischen und kulturellen Leben der Lubliner Juden spielte auch die zionistische Bewegung eine bedeutende Rolle. Das Hauptziel der zionistischen Bewegung war die Gründung des jüdischen Staates in Palästina.

Alle politischen Parteien in Lublin verfügten über eigene Bibliotheken, die sowohl polnische als auch jiddische Bücher enthielten. In diesen Räumen fanden oft literarische Abende und Diskussionsrunden statt oder es wurden Vorträge zu bestimmten Themen gehalten.